hallo@kanalu-diewelle.de    Tel: +49 176 24297424

SCHMERZ, ja und?

3 Schritte,
damit der Schmerz
dich nicht mehr ausknockt.

Mit einer simplen Achtsamkeitsübung
wirksam Einfluss auf dein Schmerzgeschehen nehmen.

Ich verrate dir 3 Schritte für einen hilfreichen Umgang mit körperlichen Schmerzen.

Die drei Schritte sind simpel und wirksam. Der Schmerz hat keine Chance mehr, dich wie ein fieses Monster zu übermannen. Denn mit diesen drei Schritten bekommt er die rote Karte.
Diese Übung ist genau die richtige für dich, wenn du unter akuten oder chronischen Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen oder Migräne leidest. 
Sie kann für dich genauso hilfreich & wirksam sein, wenn du einen Unfall oder eine Operation hattest, und eine wirksame Methode suchst,  um mit den Folgeerscheinungen umzugehen und deinen Heilungsprozess zu unterstützen.

 

Lerne

Schmerzen was tun

Hole dir KOSTENLOS meine angeleitete Übung

Für diese Achtsamkeits- und Atemübung brauchst du nur dich selbst und einen Ort, an dem du dich wohl fühlst und für die nächsten 15 Minuten ungestört bist.

Dort machst du es dir so gemütlich wie möglich und findest eine bequeme Position im Sitzen oder Liegen.

Nimm meine Worte als Hinweise zur Erforschung deines Schmerzempfindens und deines inneren Erlebens.

Trage dich hier ein und die Übung flattert direkt in deinen Posteingang!



Clients share their experience

Hallo, ich bin Ingrid

Diplom-Biologin, Fitnesstrainerin und Coach für Achtsamkeit & Resilienz.

Ich weiß aus eigener Erfahrung wie es ist, wegen eines Unfalls und Krankheit auf der Ersatzbank Platz nehmen zu müssen.

Skiunfall mit Kreuz- und Innenbandriss, schmerzhaftes Reizdarm-Syndrom, chronische Nackenschmerzen inklusive Spannungskopfschmerz und akutes Erschöpfungssyndrom gehören zu meiner Geschichte. 

Mit Körperarbeit, Achtsamkeitsübungen und Entspannungstechniken gelang mir der Weg aus der Krise zurück in ein aktives & kraftvolles Leben. Dieses Wissen gebe ich gern an dich weiter. Ich zeige dir, wie hilfreich gelebte Achtsamkeit ist, um im Schmerzgeschehen nicht Verstand, Herz und Lebensfreude zu verlieren.